„Waldluft ist Medizin zum Einatmen“ – Interview mit Jörg Meier

von Okt 19, 2020Allgemein1 Kommentar

Klicke auf den Button, um den Podcastplayer von Libsyn zu laden.

Mit dem Laden der Podcastfolge akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Libsyn.
Mehr erfahren

Podcastepisode laden

Gerade in diesen herausfordernden Zeiten haben wir Menschen eine große Sehnsucht nach etwas Natürlichem und Unverfälschtem. So zieht es viele von uns in die Natur. Tatsächlich hat die Natur auch heilende Bedeutung, nicht nur für die körperliche, sondern auch für die psychische Gesundheit. Und so ist vor einigen Jahre aus Japan „Shinrin Yoku“ – die Kunst des Waldbadens nach Europa gekommen und beinhaltet deutlich mehr als reines Bäume umarmen. Prof. Qing Li, einer der führenden Waldmediziner erklärt es mit „Waldbaden ist die Kunst, sich mit all unseren Sinnen mit der Natur zu verbinden“. Es geht um körperliche und mentale Entspannung, Stressabbau, um die Verbindung zu unseren Wurzeln, um Ankommen und Entwicklung.

Und um genau dies zu lernen, habe ich in der vergangenen Woche eine Ausbildung bei Jörg Meier absolviert. Jörg führt nicht nur seit Jahren eigene Waldbaden- und Shinrin Yoku-Seminare durch. Er bietet mit seinem Team seit 2017 erfolgreich Waldbaden-Ausbildungen an. Außerdem ist er Autor des sehr spannenden Buches „Im Wald baden – das Praxisbuch vom ersten deutschen Shinrin Yoku-Coach“, besitzt selbst Wald und ist nicht zuletzt Präsident des Bundesverbandes Waldbaden BVWA e.V.

Mit ihm spreche ich heute über

– Was Waldbaden von einem Waldspaziergang unterscheidet.
– Was du beim Bäume umarmen erleben kannst.
– Wie dich Waldbaden bei der Persönlichkeitsentwicklung unterstützen kann.
– Wofür der Bundesverband Waldbaden (BWWA e.V) angetreten ist.
– Und was Waldbaden für dich so wertvoll machen kann.

Mehr zu Jörg Meier und seiner Arbeit findest du hier:
https://www.shinrin-yoku.life
https://www.bundesverband-waldbaden.de

Und wenn du wissen möchtest, wie ich dich konkret unterstützen kann, dann melde dich einfach direkt bei mir: mail@yvonne-simon.com

 

 

 

Meinen Podcast findest du auch auf

Auch du bist Mutmacher oder Mutmacherin und möchtest deine Geschichte in meinem Podcast erzählen? Dann schreib mir gern eine E-Mail an mail@yvonnesimon.com